Firmengeschichte


Seit 1894 kümmern wir uns - in der 4. Generation - durch unsere Tätigkeiten um die Sicherheit und die Zufriedenheit unserer Kunden in Haus und Wohnung. Der Betrieb wurde 1894 von Maximilian Wildburger sen. um 2.950 Gulden von Wilhelm Bernhard erworben.


Generationen2.png1937 ging der Betrieb an Maximilian Wildburger jun. über, dann nach bestandener Meisterprüfung (1965) im Jahr 1969 an die Tochter Gerda Semler (geb. Wildburger).


Ehemann Gerhard Semler erwarb zusätzlich den Gewerbeschein für chemische Kesselreinigung, die Berechtigung für Servicearbeiten an Öl- und Gasbrennern und legte auch die Meisterprüfung im Rauchfangkehrergewerbe und Hafnergewerbe ab. Ein Ofenstudio mit großer Auswahl an Kachel- und Kaminöfen, Kaminkassetten, Öl- und Dauerbrandöfen wurde eröffnet.


1994 legte Thomas Semler in 4. Generation die Meisterprüfung im Rauchfangkehrergewerbe ab und unterzog 2011 den Betrieb gemeinsam mit seiner Frau Monika Semler einer ISO-Zertifizierung. So wurde die Firma Thomas Semler KG 2011 von „Quality Austria" mit den Zertifikaten für „Qualitätsmanagament-System, ISO 9001:2008" und dem „Umweltmanagement-System, ISO 14001:2004” ausgezeichnet. Weiters wurde der EMAS Preis für „geprüftes Umweltmanagement" sowie der Energieeffizienzpreis der WKO „Helios 2012 - Kategoriesieger" verliehen.


2010 wurde ein modernes Büro- und Geschäftslokal für Pellet- und Kaminöfen sowie Ofenzubehör errichtet. Mehr als 20 Schauöfen der Marken MCZ, Skantherm, Morsø, Spartherm, TermaTech usw. sind im neuen Lokal großzügig präsentiert.

Unsere bestens ausgebildeten und professionellen Mitarbeiter sind zum Teil als Kundenberater, Rauchfangkehrer, Heizungs- und Ofenspezialisten und feuertechnische Berater für unsere Kunden tätig.


Umweltschutz, Energieberatung, vorbeugender Brandschutz und Neutralität!


Ihr Rauchfangkehrermeister

Thomas Semler

LauliBenni.png

Reinigen und Prüfen von Rauch- bzw. Abgasfängen und Lüftungen


BestQuality.png

Wurde im vorigem Jahrhundert nur gelegentlich gekehrt oder wenn der Rauchfangkehrer gerade zufällig vorbeikam, so gibt es heute gesetzlich vorgeschriebene Kehrfristen. Durch das regelmäßige Kehren und Überprüfen von Rauch- und Abgasfängen und der Feuerstätten etwa mit Hilfe von elektronischen Messgeräten oder im Bedarfsfall durch das Ausschlagen des Kamins trägt der Rauchfangkehrer wesentlich zum vorbeugenden Brandschutz bei.

 

Freie und dichte Rauch- und Abgasfänge sind der beste Schutz vor Brandgefahr, Rauchgasbelästigung bzw. Vergiftung, bewahren vor Zugstörung, Lüftungsprobleme.

 

Bei der Rauchfangkehrung ist zwar die Entfernung von Russ im Vordergrund, jedoch wird bei dem regelmäßigen Besuch des Rauchfangkehrers mehr erledigt als eine Reinigung.

 

• Abkehren des Rußes

• Überprüfung auf freien Querschnitt

• Überprüfung des Rauchfangmauerwerks auf Schäden

• Sichtliche Verfärbung/Durchfeuchtung des Rauchfangmauerwerks

• Kontrolle des Rußbildes, um die Verbrennung zu kontrollieren

• Brandschutzabstände zu brennbaren Bauteilen

• und vieles mehr ...

 

Fänge, an denen Gasfeuerstätten angeschlossen sind, werden nicht primär gereinigt, da Rückstände wie Russ nur selten zu erwarten sind. Vielmehr muss der freie Querschnitt des Kamins überprüft werden. Mauerteile, abgelöste Ziegelsteine, tote Vögel, Bienen- oder Wespennester, Spinnweben und anderes könnten durchaus in der Lage sein den Kaminquerschnitt zu reduzieren oder gar zu verschliessen. Um diese Gefahr einzudämmen, muss einmal jährlich der freie Querschnitt überprüft werden.

 

Regelmäßige Rauchfangkehrerarbeiten helfen, die Schadstoffemissionen der Heizung gering zu halten und wertvolle Energie zu sparen.

 

Reinigen & Kehren von Feuerungsanlagen und Feuerstätten

Kehrung.png


Beim Kehren von Feuerungsanlagen und Feuerstätten reinigt der Rauchfangkehrer manuell oder chemisch Ihre Heizanlage.

 

Denn mit sauberen, von Ruß befreitem Rauchgaszügen zieht der Ofen ordentlich, die Verbrennung ist vollständiger, es entsteht weniger CO und CO² und man nützt den Brennstoff besser aus. Somit ergibt sich eine Energieeinsparung und der Geldbörse unserer Kunden kommt es auch zu Gute.

 

Der Rauchfangkehrer reinigt auch jene Bereiche, die im Kessel nur schwer zugänglich sind. Er hat das geeignete Reinigungswerkzeug auch für Ihre Anlage. Durch regelmäßige Reinigung Ihres Heizkessels sparen Sie Energie und Geld.

 

Schon 1 mm Rußbelag bedeuten ca. 5 bis 10 % mehr Energieverbrauch!

 

MitarbeiterKlein.pngNeutrale Beratung


Wir beraten Sie objektiv, umfassend und firmenunabhängig bei Neuanschaffung oder Umstellung der Heizung. Wir gehen auf Ihre Wünsche ein und suchen eine maßgeschneiderte Lösung. Viele Fragen...

 

• Welches Heizsystem ist für mich das richtige?

• Welche Brennstoffe gibt es, wie viel kosten sie?

• Ist mein Rauchfang noch einwandfrei und sicher?

• Optimale Verbindung zwischen Heizung & Rauchfang?

• Wie gestalte ich meinen Heizraum?

• Welche Energiesparmaßnahmen kann ich setzen?

 

...eine Antwort: Ihr Rauchfangkehrer

 

 

 

Befundung von Rauchfängen und Feuerstätten


HlFlorian.pngSchon vor Baubeginn kann der Rauchfangkehrer eine große Hilfe sein. Er berät seine Kunden über deren individuelles Heizungssysteme, den Brennstoff und die geeignete Kaminart. Der Vorteil: Der Rauchfangkehrer ist nicht Vertreter einer bestimmten Firma, sondern ein objektiver Berater.

 

Beim ersten Schritt, der Planung, steht der Rauchfangkehrer seinen Kunden schon mit Rat und Tat zur Seite. Er geht auf die individuellen Wünsche ein, wählt gemeinsam mit ihnen den richtigen Kamin aus und bespricht auch die Lage der Putz- und Kehrtürchen. Auch bei Auswahl der Beheizungsart kann er gute Ratschläge weitergeben.

 

Der Vorbefund enthält die genauen Kesseldaten der Anlage und es kann somit festgestellt werden, ob die geplante Heizung für den Rauchfang geeignet ist. Nach der "Rohbaubeschau", eine Art Zwischeninspektion, können vor der endgültigen Fertigstellung des Bauvorhabens eventuelle Versäumnisse oder technische Fehler und Mängel noch ausgebessert werden. Und schließlich kommt der Baubefund, welcher für die Benützungsbewilligung des Hauses benötigt wird. Hier werden alle Rauchfänge mit Durchmesser und Art der verwendeten Baustoffe angeführt. Weiters gibt es noch den Eignungsbefund, wobei der Rauchfangkehrer prüft, ob die Feuerstätte zum Kamin passt. Er macht eine Betriebsdichtheitsprüfung mit Hilfsmittel wie z.B. einer Rauchpatrone, und führt bei sogenannten Brennwertgeräte eine Überdruckprüfung durch.

 

Undichte Rauchfänge können die Gesundheit der Hausbewohner gefährden, Brände auslösen oder Bauschäden verursachen.

 

Die Befunde des Rauchfangkehrers helfen, richtig zu planen, kosteneffizient zu bauen und gewährleisten größtmögliche Sicherheit.

 

KoppelAdler.pngFeuerpolizeiliche Beschau


Die feuerpolizeiliche Beschau wird von Ihrem zuständigen Rauchfangkehrermeister im 10-Jahres-Rhythmus durchgeführt. Der Rauchfangkehrermeister hat selbständig und eigenverantwortlich für die Gemeinde die Beschau zu planen und durchzuführen. Bei dieser Beschau werden die Objekte gezielt vom Dachboden bis zum Keller auf sogenannte augenscheinliche Mängel untersucht. Es gibt eine Unterteilung in die sogenannte äußere Beschau, die schon beim Kaminkopf beginnt, und in die innere Beschau, bei der z.B. Brandschutztüren, Feuerlöscher oder die Lagerung von diversen Gegenständen kontrolliert wird. Sie umfasst auch allgemeine Sicherheitsanforderungen wie z.B. den FI-Schalter. Bei dieser Beschau wird eine Niederschrift verfasst. Etwaige Mängel werden darin festgehalten, ebenso die Fristen zur Behebung.

 

Unser Tipp: unter „Downloads” können Sie sich diverse Richtlinien, Gesetzesblätter und Verordnungen als PDF herunterladen!

Kehrgebiet 5,
Thomas Semler KG, 3943 Schrems

Die periodische Überprüfung der Rauchfänge auf freien Querschnitt führen wir im Kehrgebiet Nr. 5 in 33 Städten bzw. Ortschaften von 6 Gemeinden durch:

 

3871 Alt Nagelberg
3871 Neu Nagelberg
3871 Steinbach

3871 Forsthartl

 

3902 Vitis
3902 Großrupprechts
3902 Kleingloms
3902 Schacherdorf
3902 Schoberdorf
3902 Kaltenbach
3902 Kleinschönau
3902 Warnungs


3932 Kirchberg am Walde
3932 Fromberg
3932 Hollenstein
3932 Süssenbach
3932 Ullrichs
3932 Weißenalbern


3942 Hirschbach
3942 Rottenbach
3942 Stölzles


3943 Schrems
3943 Eugenia
3943 Kollersdorf
3943 Kottinghörmanns
3943 Neuniederschrems
3943 Niederschrems
3943 Kleedorf
3943 Ehrenhöbarten
3943 Pürbach
3944 Kurz Schwarza
3944 Lang Schwarza


3961 Grünbach

(Gemeinde Waldenstein)

Untenstehend haben wir für Sie hilfreiche Infoblätter und Formulare bzw. Gesetze und Verordnungen zum Download bereitgestellt!

Zum Download bitte das PDF-Dokument anklicken und im gewünschten Bereich sichern.

 

download.png Rauchfangkehrerfibel_2017.pdf download.png NOE_Hoechsttarifverordnung.pdf
download.png NOE_Heizkostenzuschuss.pdf download.png NOE_Gassicherheitsverordnung.pdf
download.png NOE_Feuerwehrgesetz.pdf download.png NOE_Bautechnikverordnung.pdf
download.png NOE_Bauordnung_1996.pdf download.png Kehrperiodenverordnung.pdf
 
 
 download.png Hilfe_zur_Planung_von_Kaminen.pdf
 download.png Bauanzeige_Kesseltausch.pdf    

Auszeichnungen.png

Kundenzufriedenheit

Wir wollen die uns übertragenen Aufgaben den gesetzlichen Vorgaben und den Zielsetzung der Behörden innovativ, kostengerecht, fehlerfrei und termintreu erfüllen. Durch vorsorgende Beratung, Servicierung und Kontrolle der Heizanlagen wollen wir unseren Kunden helfen, zukünftige Kosten- und Umweltbelastungen im Bereich des Heizens möglichst gering zu halten. Unsere Arbeiten werden unter Beachtung aller gültigen Gesetze, Normen und Richtlinien verantwortungsbewusst ausgeführt.

WildburgerMax.png

 

Umweltschutz

Durch unsere fachliche Kompetenz kennen wir die potentiellen Auswirkungen der einzelnen Heizungsanlagen und Brennstoffe auf die Umwelt. Wir setzen diese Kompetenz sowohl im Zuge unserer Dienstleistungs- und Beratungstätigkeiten bei privaten und gewerblichen Kunden als auch bei der Gestaltung der Abläufe am eigenen Firmenstandort ein.